Hinweise zur Batterieentsorgung

Jeder Endnutzer ist gesetzlich zur Rückgabe von Altbatterien verpflichtet.
Indem Sie gebrauchte Batterien über öffentliche Sammelstellen entsorgen, tragen Sie dazu bei, unsere Umwelt zu schützen und unsere Ressourcen zu schonen.

Batterien werden aus wichtigen Rohstoffen und Chemikalien, wie z. B. Blei, Kadmium, Zink, Lithium und Quecksilber, hergestellt. Wenn Sie Batterien über den Hausmüll entsorgen, gehen diese Ressourcen verloren und verschmutzen außerdem noch die Umwelt. Entsorgen Sie daher gebrauchte Batterien unbedingt getrennt von Ihrem Abfall, entweder über örtliche Sammelstellen oder Recycling-Programme.

Alternativ können Sie gebrauchte Batterien an den GECO Online-Shop zurücksenden, falls Sie diese ursprünglich bei uns gekauft haben.

Dadurch kommen Sie Ihrer gesetzlichen Verpflichtung nach und leisten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Alle Batterien sind mit einer durchgestrichenen Mülltonne gekennzeichnet (siehe unten), um anzuzeigen, dass diese nicht in den normalen Hausmüll sondern in spezielle Recycling-Zentren gehören.

Batterien, die gefährliche Substanzen wie z. B. Quecksilber (Hg), Kadmium (Cd) oder Blei (Pb) enthalten, sind zusätzlich mit einem chemischen Kennzeichen versehen:

Pb = Batterie enthält mehr als 0,004 Masseprozent Blei.
Cd = Batterie enthält mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium.
Hg = Batterie enthält mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber.